16.01.2008 Dr. Thomas Hartung beendet Lehrtätigkeit in Magdeburg

 

Mit der Aufzeichnung der Vernissage zur Ausstellung „Horst Faas – ‚Visible War‘“ durch seine Studenten neigt sich das sechsjährige Engagement Hartungs in den Studiengängen „Journalistik“ und „Medienmanagement“ seinem Ende zu.

Die Schau im Magdeburger Moritzhof würdigt das Lebenswerk des zweifachen Pulitzer-Preisträgers und wurde von der Deutschen Gesellschaft für Photographie (DGPh) organisiert. Im Rahmen der Lehrveranstaltung „Fernsehen live“ zeichneten die Studenten von Dr. Hartung die Eröffnung sowie das anschließende „Magdeburger Mediengespräch“ zum Thema „Kriegsjournalismus“ auf. Der Zusammenschnitt soll als DVD publiziert werden.

Dr. Thomas Hartung hat die beiden Magdeburger Studiengänge seit dem Wintersemester 2002 mit vielen Veranstaltungen mit aufgebaut. Er lehrte Fernsehgeschichte, Fernsehjournalismus, Fernsehästhetik, Medienforschungspraxis und Fernsehproduktion und betreut mehrere Diplomanden.