20.02.2011 Filmfestival Sachsen

 

Dr. Thomas Hartung sitzt in der Jury des "Landesfilmfestival Sachsen" des sächsischen Landesverbands des Bunds Deutscher Filomautoren im Programmkino Ost. Mit dabei waren u.a. auch die Filmautorin Heike Bittner und SZ-Journalist Steffen Gerhardt.

 

Vor rund 75 Zuschauern liefen insgesamt 11 Wettbewerbsfilme sowie im Rahmenprogramm fünf prämierte Filme der 68. Deutschen Filmfestspiele. Die Wettbewerbsfilme – allesamt nichtkommerziell und kürzer als 20 Minuten – hatten sich über verschiedene Vorausscheide für die Teilnahme qualifiziert. Das Spektrum war bunt und reichte von der Eisenbahnreportage („Volldampf und Tradition im Preßnitztal“) über Porträts und Spielfilme bis hin zur Dokumentation gegen das Vergessen urbaner Vergangenheit („Mach dein Licht an“). Vergeben wurden nach teils hitzigen Diskussionen jeweils 2 Bronze-, Silber- und Goldmedaillen; letztere gingen an Paulus Klawitter (Dresden) und Inge & Eckhard Bussian (Löbnitz).

 Jeweils nach zwei bis drei Filmen diskutierte die Jura öffentlich