12.03.2012 Doppelter Erfolg: Neue Vorlesungsreihe - "alte" Arbeit

 

Ein ereignisreicher Tag: Dr. Thomas startet eine neue digitale Vorlesungsreihe in Berlin - und zugleich gibt seine Magisterkandidatin (sicher die letzte der Philosophischen Fakultät der TU Dresden) ihre Arbeit ab.

 

Voraussichtlich im Mai startet im Rahmen des Internet-Angebots der Deutschen Presseakademie DEPAK die neue "Deutsche Digitale Akademie". Angeboten werden Online-Vorlesungen nebst vertiefender Materialien zu unterschiedlichen Themen aus dem Bereich der Marketingkommunikation. Dr. Thomas Hartung wurde als Dozent für mehrere Themen verpflichtet und zeichnete heute die ersten beiden Vorlesungen zur Interviewvorbereitung und zur Marketingsprache auf.

 


Daneben vermeldete seine Magisterkandidatin Katrin Roschig die Abgabe ihrer Magisterarbeit "Untersuchungen zur dramaturgischen Funktion von Musik in Magazinbeiträgen des öffentlich-rechtlichen und privaten Fernsehens, dargestellt am Beispiel von BRISANT (mdr) und EXPLOSIV (rtl)". Die 40-jährige dürfte damit die letzte nach alter Studienordnung verfasste Magisterarbeit am Dresdner Institut für Kommunikationswissenschaft und sicher auch der Philosophischen Fakultät eingereicht haben.

 

Deckblatt der Magisterarbeit